Wir wollen ...

möglichst vielen Menschen die Möglichkeit eröffnen, Zen-Meditation zu lernen und zu üben.

In einer Gesellschaft, die Menschen in Konkurrenz drängt, die auf Machbarkeitswahn und auf materieller Maßlosigkeit gründet, soll unser Haus ein Gegenentwurf werden:
Gemeinsam den Weg zu den Quellen von Leben und Freiheit zu suchen.

Im Nordwald-Zendo wollen wir eine Kultur der Mitverantwortung entwickeln, keine Konsumentenhaltung. Zum Stil der Kurse gehört Mithilfe im Haus.

Wir wünschen uns, dass die Besucher des Nordwald-Zendo einen spirituellen und religiösen Weg in ihre eigene Mitte und Lebendigkeit finden.

Zen-Meditation ist eine buddhistische Übung. Die meisten von uns sind Christen. Immer mehr Christen praktizieren Zen und viele begegnen auf diesem buddhistischen Weg plötzlich wieder Christus.
Und wer Christus nicht begegnet, begegnet wenigstens sich selbst ;-).

Zen ...

hat viele Formen. Authentisches Zen bedeutet nicht, dass japanische oder chinesische Formen nachgeahmt werden. Der Weg wird in immer neuer Weise verwirklicht. Stefan Bauberger hat Zen in Deutschland, Indien, Japan und China, in Österreich und in der Schweiz praktiziert. Im Bayerischen Wald werden wir Zen an den Ort und die Menschen, die dorthin kommen, anpassen. Die Natur, die Berge und Hügel, das Wasser, das Feuer, und so weiter, sollen zur Übung beitragen. 


Impressum und Kontakt:

Das Nordwaldzendo wird vom eingetragenen, gemeinnützigen Verein Herzgrund-Sangha e.V. getragen.
Anschrift: Nordwaldzendo, Flanitzhütte 1, 94518 Spiegelau
Telefon: 09926-7650024 (aus Deutschland).
Email: info@nordwaldzendo.de
Der Verein Herzgrund-Sangha e.V. ist eingetragen bei: Amtsgericht München VR 203335
Mehr Details unter Kontakt.
Hinweise zum Datenschutz hier.

Letzte Aktualisierung: 18.07.2019