Pandemie-Maßnahmen aktuell: 2G+

Ganz aktuell: Wir sind vom lokalen Lockdown betroffen. Das Rohatsu-Sesshin muss bereits ausfallen. Weiteres wissen wir hoffentlich bald.

Solange die Pandemie nicht überwunden ist, müsst Ihr Euch (neben den gesetzlich vorgeschriebenen Regeln) auf zwei Einschränkungen einstellen:

1. Wir lüften sehr viel, wenn es geht sogar mit Durchzug.

2. Ihr könnt nur an Kursen teilnehmen, wenn Ihr einen vollen Covid-19-Impfschutz (oder entsprechend einen Genesungsnachweis) habt. Ausnahmen müssen gut und vor der Buchung begründet und abgesprochen werden. Eine gut begründete Ausnahme, die wir akzeptieren, ist die Zugehörigkeit zu einer Gruppe, für die es in Deutschland von der STIKO (ständigen Impfkommission) keine Impfempfehlung gibt. Ein Grund, den wir nicht akzeptieren, ist die Überzeugung, durch Yoga oder Meditation oder ein gutes Immunsystem vor einer Covid-19-Infektion geschützt zu sein.
Wir stellen nicht die Freiheit in Frage, sich impfen oder nicht impfen zu lassen. Aber wir führen wir diese Regel ein, damit sich alle anderen unbefangener im Kurs bewegen können. Objektiv geht von Geimpften ein sehr viel kleineres Infektionsrisiko aus als von Nicht-Geimpften.

3. Zusätzlich erwarten wir, dass Ihr am Tag der Anreise und bei längeren Kursen mindestens einen zusätzlichen Selbsttest (nach drei Tagen) macht. Es ist zu erwarten, dass zusätzliche Tests auch gesetzlich vorgeschrieben werden. Wenn das kommt, müssen wir sehen, ob Selbsttests noch ausreichen.


Unser Klimaschutzkonzept: Eine Priorität der kommenden Jahre

Claudia Müller, die das Nordwald-Zendo vor mehr als fünf Jahren mit gegründet hat, ist am 21.1. um 10 Uhr verstorben. Wir bitten darum, ihrer im Gebet und in der Meditation zu gedenken.

Nordwald-Zendo Live:

Aktuell:
Online-Teisho am 9.12., 19:45 Uhr.
Ich könnt Fragen stellen für dieses Teisho. Email an: info@nordwaldzendo.de

Wir laden dazu ein, mit uns zu meditieren, täglich 7:00 Uhr und 19:00 Uhr.

https://nordwaldzendo.de/live

Ein Interview mit Stefan Bauberger, gesendet bei DLF Kultur:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/jesuit-zen-meister-stefan-bauberger-jesus-und-buddha.970.de.html?dram:article_id=489030

Blick aus dem Fenster:

Blick aus dem Fenster

Allgemeine Hinweise Pandemie

(verantwortet vom Vorstand des Vereins und vom Hausleiter)

  1. Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung ernst, unseren Beitrag zur Bewältigung der Pandemie zu leisten. Die gesellschaftliche Verantwortung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Zenübung.
  2. Wir halten uns an die geltenden Bestimmungen, suchen nicht nach Schlupflöchern und beantragen auch keine Ausnahmeregeln. Das ergibt sich für uns aus dem obigen Prinzip.
  3. Wir werden auch zukünftige Gestaltungsspielräume nicht in jedem Fall ausschöpfen. Vielmehr entscheiden wir aufgrund von fundierter Expertise, was zu verantworten ist.
  4. Unsicherheiten bleiben, wir werden deshalb die Kurse jeweils erst dann absagen, wenn die Bestimmungen und die Lage klar absehbar sind. Wir bieten dann immer an, die Anzahlungen zurück zu zahlen.
  5. Ein großer Dank an die vielen Spender, die uns in dieser Krise finanziell über Wasser halten.

 

Zen-Klarstellungen

Neu: Was ist Befreiung, was ist Erlösung?

Das neue Buch von Stefan Bauberger : GLÜCK OHNE RATGEBER



Impressum und Kontakt:

Das Nordwaldzendo wird vom eingetragenen, gemeinnützigen Verein Herzgrund-Sangha e.V. getragen.
Anschrift: Nordwaldzendo, Flanitzhütte 1, 94518 Spiegelau
Telefon: 09926-7650024 (aus Deutschland).
Email: info@nordwaldzendo.de
Der Verein Herzgrund-Sangha e.V. ist eingetragen bei: Amtsgericht München VR 203335
USt-IdNr: DE340309865
Mehr Details unter Kontakt.
Hinweise zum Datenschutz hier.
Hinweise zur Prävention gegen Missbrauch hier.

Letzte Aktualisierung: 28.11.2021